Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

CREATIVA StartUpDay

CREATIVA StartUpDay

Wer sich im Kreativsektor selbstständig machen will, muss vorab viele Fragen klären. Hilfreiche Tipps und Infos bot am Samstag, 18. März 2017 ab 10 Uhr der „StartUpDay“ im Rahmen der Messe CREATIVA Dortmund. Informationen zum Inhalt der Veranstaltung finden Sie hier. Der StartUpDay findet auch 2018 wieder statt. Merken Sie sich den 17.3.2018 jetzt bereits vor. Sie möchten im nächsten Jahr dabei sein? Dann einfach per Mail an kontakt[at]petra-hoevelborn[dot]de vormerken lassen.


Rückschau: StartUpDay 2017


Termin & Ort

  • Samstag, der 18.03.2017
  • Halle 4: Aktionsbühne, Saal 34 und Empore

Zeiten

10:00 - 13:00 Uhr - Aktionsbühne Halle 4:

  • Expertenvorträge
  • Podiumsdiskussion
  • Werkschau mit Interview

 

14:00 -17:00 Uhr - Saal 34 | Empore Halle 4

  • Workshops
  • Markt der Möglichkeiten

Programminfo

Die inhaltlichen Schwerpunkte in diesem Jahr sind Tipps zum Thema Selbständigkeit in Teilzeit, die Positionierung des eigenen Produktes und die Frage, wie ihr eure Zielgruppe erreicht.

In der von Sky Lange-Ford (Dipl.-Modedesignerin) mitgestalteten Werkschau in Form einer kleinen Modenschau mit den T-Shirt Labeln feinwasser und LAKRIZE, J. M. Hufenbach mit Cosplay und fuchsliebe gehen wir diesen Fragen auf den Grund. Mit dabei sind auch Tobias Milse mit seinem Label TM Paris und Anika Weimert. 

Zuvor knüpfen wir im Podiumsgespräch an die Inhalte des letzten Jahres an. Nutzt die Gelegenheit, die Fragen zu stellen, die euch besonders wichtig sind. Aus erster Hand erfahrt ihr in der Keynote von Amber Riedl, Gründerin und Gesellschafterin der Online-Handarbeitsschule Makerist, wie ihr eure kreative Idee gut weiterentwickeln könnt. 

Auch die betriebswirtschaftlichen Themen kommen nicht zu kurz: Preisgestaltung, Design-, Urheber- und Markenrecht waren im letzten Jahr sehr gefragt und werden in diesem Jahr in zwei eigenen Impulsbeiträgen behandelt. Das gleiche gilt für den Verkauf auf Märkten. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund steht wieder mit Tipps zur Gründung und für eure Fragen zur Verfügung. 

Last but not least werden die Themen Online-Vermarktung von Anleitungen als E-book (Jana Kazmina, Makerist), die Frage, wie trotz viel Arbeit die Freude und Kreativität nicht zu kurz kommt und ein Fotoworkshop mit Bart Siegner (DORTEX) euren Methodenkoffer füllen. 

Am besten direkt anmelden und dabei sein! Wir freuen uns auf euch!


Programmübersicht, Halle 4

10:15 Uhr – Opening

10:00 Uhr – Opening: Selbständigkeit in Teilzeit - das sind die Fakten!

10:45 Uhr  - PodiumsdiskussionVermarktung, Rechte und Pflichten

11:15 Uhr – KEYNOTE: Start-up und Kinder – geht das? - Kreative Ideen weiterentwickeln 

  • Amber Riedl, Makerist
    Gründungsmitglied und Geschäftsführerin von Makerist, Die Online-Handarbeitsschule

12:00 Uhr – Special Guests: Interviews und Werkschau

Wie erreiche ich meine Zielgruppe? 

  • feinwasser (Aquarellbilder gedruckt auf hochwertigen, fair gehandelten Textilien)
  • fuchsliebe (Turnbeutel zum Verlieben) Nadine Czerniak
  • LAKRIZE - (T-Shirt Label) Katharina Kraft, Magdalena Feitel
  • JM Design & Cosplay - Judith M. Hufenbach

Impulse für Teilnehmer des StartUpDay 

Saal 34:

14:00 - 14:30 Uhr: Christel Jedamzik, Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

Design-,  Urheber- und Markenrecht

15:30 - 16:00 Uhr: Christel Jedamzik, Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

Design-,  Urheber- und Markenrecht

14:30 Uhr - 15:00 Uhr: Sabine Krieger, Krieger Unternehmensberatung

Wie finde ich den passenden Preis?

16:00 Uhr - 16:30 Uhr: Sabine Krieger, Krieger Unternehmensberatung

Wie finde ich den passenden Preis?

Impulse für Teilnehmer des StartUpDay 

Empore Vortragsräume:

14:00 – 14:45 Uhr: Jana Kazmina, Makerist - Vortrag

Digitale Anleitungen erfolgreich als E-books verkaufen

15:00 – 15:30 Uhr:  
Janina Victoria Scherlich, Heilpraktikerin, Naturheilpraxis Scherlich

Familie, Haushalt, Selbständigkeit - Tipps für das wirksame Zeitmanagement

16:00 - 16:30 Uhr: Janina Victoria Scherlich, Heilpraktikerin, Naturheilpraxis Scherlich

Familie, Haushalt, Selbständigkeit - Tipps für das wirksame Zeitmanagement

15:00 – 15:30 Uhr: Bart Siegner, DORTEX GmbH

Fotoworkshop „Produktfotografie“

16:00 - 16:30 Uhr: Bart Siegner, DORTEX GmbH

Fotoworkshop „Produktfotografie“

Empore / Lounge:

Markt der Möglichkeiten und Austausch

14:00 – 17:00 Uhr: Wirtschaftsförderung Dortmund DORTEX, Experten:
Infos für Gründer – Tipps und Termine

14:30 – 15:30 Uhr: Gespräch mit Tobias Milse und Anika Weimert

15:00 – 15:30 Uhr: Gespräch mit Jana Kazmina, Makerist


Speaker

Petra Hövelborn

Moderation:

Petra Hövelborn
www.business-coaching-mediation.de

Petra Hövelborn ist Businesscoach und Wirtschaftsmediatorin. Sie berät in dieser Funktion international tätige große Unternehmen genauso wie junge Unternehmen oder Start-ups, die engagiert auf dem Weg zu einem erfolgreichen Unternehmen sind. 

Ein wichtiges Anliegen ist Ihr, den Gedankenaustausch untereinander zu fördern und zu initiieren. Bei Ihrer Moderation legt sie besonderen Wert auf kreatives und zugleich zielorientiertes Vorgehen.


Sabine Krächter

Impulse:

Selbständigkeit in Teilzeit - das sind die Fakten!

Sie möchten sich in Teilzeit selbständig machen? Die nebenberufliche Selbständigkeit wird immer beliebter. Doch auch hier gibt es einiges zu beachten. Der Vortrag beschreibt wichtige Details zu den Themen Steuern, Sozialversicherung, Elternzeit, etc. und zeigt auf, wo Sie diese Informationen bekommen können. 


Amber Riedl

Amber Riedl
www.makerist.de

Keynote: StartUp und Kinder – geht das?
Kreative Ideen weiterentwickeln –  Amber Riedl von Makerist gibt spannende Einblicke

Mit der Gründung der Online-Handarbeitsschule Makerist erlebt Amber Riedl seit 2013 die Wirklichwerdung ihres Traums: Nach fast vier Jahren hat die Website mit Video-Kursen, kreativen Anleitungen und Materialien die größte Strick- und Näh-Community in Deutschland aufgebaut und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Doch aus einer kreativen Idee ein Business-Modell entstehen zu lassen, war und ist kein Kinderspiel ...

Für den CREATIVA StartUpDay öffnet die sympathische Amber ihr „persönliches Nähkästchen“. Sie gibt Einblicke, wie kreative Frauen mit einer Idee zum Erfolg kommen und teilt dabei wertvolle Erfahrungen, Tricks und Konflikte, die eine Teilzeit-Selbständigkeit als Mutter von zwei Kindern mit sich bringt. Wir freuen uns, zu erfahren, worauf es besonders ankommt!


Christian Plothe

Christian Plothe
Geschäftsführer Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH, www.westfalenhallen.de

Opening StartUpDay 2017
Für diejenigen, die Ihre berufliche Laufbahn im Bereich des kreativen Gestaltens beginnen oder weiter ausbauen möchten, bildet der CREATIVA StartUpDay ein hochkarätiges Forum. Im Rahmen der CREATIVA professional bietet er Fakten und Tipps zu wichtigen Themen der beruflichen Selbständigkeit und zugleich die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen. 


Abbildung: Elke Dohmann
Elke Dohmann

Podium:

Elke Dohmann
Marketingleitung,  www.dortex.de

Themen: Online verkaufen, Textilkennzeichnungspflichten beachten

Als Spezialistin für Internetmarketing weiß die DORTEX Marketingleiterin wie individuelle Produkte einfach online verkauft werden können und was bei der Nutzung von sozialen Netzwerken zu beachten ist. 


Ulrike Bogatz

Ulrike Bogatz
Redaktionsleitung Basteln/Handarbeiten,  www.christophorus-verlag.de

Thema: Designschutz, Urheberrecht, Lizenzen

Zusammen mit einem Redaktionsteam produziert Ulrike Bogatz Bücher und Zeitschriften im Bereich kreatives Hobby. Dabei begegnen ihr täglich Fragen zu Designschutz, Urheberrecht und Lizenzen.


Abbildung: Klaus Walth
Klaus U. Walth

Klaus U. Walth
www.inhoma.de

Thema: Online-Marketing und E-Commerce

Der Online-Marketing-Experte kennt die Chancen und Fallen des E-Commerce. Wie muss ein guter Shop aufgebaut sein? Welche Möglichkeiten bieten Google und Co.,  um die Aufmerksamkeit der Kunden zu erreichen und Umsatz zu erzielen? 


Gundi Christoph
Gundi Christoph

Gundi Christoph
www.Key2Konzept.com

Gundi Christoph (Diplomdesignerin) und Doris Knizia (Bankkauffrau) haben sich nach mehr als 30 Jahren Berufserfahrung in Kreativwirtschaft, Industrie und im Bankensektor entschlossen, KEY2KONZEPT zu gründen. Sie beraten Gründer vor allem in der Kreativwirtschaft vom Start an über alle Zyklen des Unternehmens hinweg.

 


Sky Lange-Ford

Special Guests / Interview und Werkschau

Sky Lange-Ford
www.skyisnolimit.de

Co-Moderation Werkschau:

Sky Lange-Ford, Dipl. Designerin

www.skyisnolimit.de

Sky ist 1998 in die kreative Selbständigkeit gegangen und heute eigene Chefin des Trendlabels Sky is no limiT, design + couture GmbH.  Ihr Designschwerpunkt liegt im Hochzeitsbereich, hier ist sie auch international beratend unterwegs.


Tobias Milse - TM PARIS
TM PARIS - Handtaschenlabel

Tobias Milse
https://www.tmparis.de/

Tobias Milse ist Accessoiredesigner und Gründer des Handtaschenlabels TM PARIS. Im VOX TV-Format "GESCHICKT EINGEFÄDELT - Wer näht am besten?" mit Guido Maria Kretschmer ging er 2015 als Sieger der ersten Staffel hervor. 

Er schloss 2009 sein Studium im Bereich BWL und Mode in Hamburg ab, bevor er ein paar Monate später mit einem Koffer & One-way-Ticket nach Paris flog. 2010 gründete er dort ein kleines Atelier und fing an unter dem Namen TM PARIS Handtaschen herzustellen. Mit der Zeit kamen einige Accessoires und weitere Taschenmodelle hinzu, wodurch eine kleine Kollektion entstand. 

Abgesehen von seiner Liebe zu Accessoires näht Tobias Milse in seiner Freizeit gerne seine eigene Garderobe. 2010 in Paris gegründet zog das Atelier 2014 in die neue Metropole der Jungdesigner Europas: BERLIN. 

TM PARIS


Anika Weimert

Anika Weimert - Studentin
Siegerin der VOX-Staffel „Geschickt eingefädelt“ 2016

Anika Weimert studiert Kommunikation und Design in Frankfurt. In ihrer Freizeit macht sie gerne Yoga und sie ist ein großer Fan von Guido Maria Kretschmer. Mit 14 Jahren ist sie zum Nähen gekommen, als sie die Nähmaschine ihrer Oma bekommen hat.

Ihr erstes Projekt war ein Sesselbezeug, der ihr auf Anhieb überraschend gut gelungen ist. Seitdem näht sie viel für sich, da sie sehr klein ist und viele Kleidungsstücke, die sie im Laden gekauft hat, umnähen muss. Außerdem entwirft sie Faschingskostüme für ihr Patenkind und kann sich beim Nähen richtig entspannen. Anika mag vor allem schlichte Schnitte und schöne Farbkombinationen. Mit ihren Nähsachen hat sie sich auch an der Uni für ihr Designstudium beworben und wurde daraufhin sofort genommen. (mehr dazu bei vox.de)


feinwasser, Lukas Böhm
feinwasser, Crispin Müller & Lukas Böhm
feinwasser

feinwasser
http://www.feinwasser.de

feinwasser entstand im Juni 2016 aus der Idee von Lukas Böhm und Crispin Müller, die eigenen Aquarellgemälde auf Shirts zu bringen. Dass schöne Designs ausschließlich auf fair hergestellten Textilien wirklich zur Geltung kommen, war für die beiden eine Selbstverständlichkeit. Und auch darüber hinaus steht der gesellschaftliche Mehrwert der Unternehmung vor schnöden Profiten. Deshalb werden Designs beispielsweise in Kooperation mit dem Netzwerk solidarische Landwirtschaft und ähnlichen Initiativen entworfen. Diese erhalten dann 50% des Gewinns der verkauften Kleidung


LAKRIZE: Magdalena Feitel & Katharina Kraft

LAKRIZE - Katharina Kraft, Magdalena Feitel
https://lakrize.com

LAKRIZE, ein T-Shirt-Label zwischen Berlin und Halle. Lakrize ist nicht nur ein Label - vielmehr eine Freundschaft. Ein Freundschaft zwischen Bild und Textil, Comic und Realität, Philosophie und Albernheit. Eine Manufaktur der Künste. Für unsere Shirt-Kollektionen verwenden wir in erster Linie eigene Bilder und Grafiken, protegieren aber auch andere Künstler. Wir verstehen LAKRIZE als eine mobile Ausstellung junger Kunst. Das Shirt ist die Leinwand, das Bild lernt laufen. In der Wahl der vertretenen Grafiker und Illustratoren, sind wir die Kuratoren von LAKRIZE.
Willkommen zur Vernissage!
In unserer Produktion verbinden wir Digitaldruckverfahren mit einer speziellen Veredelung in Handarbeit, die es dem Shirt erlaubt, als Kunstwerk wirksam zu werden. Alle Shirts erscheinen in limitierter Auflage bis zu 30 Stück und sind seriell nummeriert.
Besonderes Augenmerk legen wir auf Nachhaltigkeit. Hauptsächlich ökologisch unbedenkliche oder recycelte Materialien finden bei uns Verwendung. Ebenso kommen nur Textilien aus sozial und humanitär vertretbaren Quellen zum Einsatz. Die Substanzen für Print und Veredelung sind auf dem neuesten Stand von Umweltverträglichkeit und entsprechend zertifiziert.
Katharina Kraft und Magdalena Feitel für LAKRIZE


fuchsliebe, Nadine Czerniak. Fotograf: Marius Rückheim
fuchsliebe, Fotograf: Marius Rückheim

fuchsliebe
Nadine Czerniak

Die schicken Turnbeutel von fuchsliebe kennt fast jeder – kein Wunder bei mehr als 10.000 Instagram Followern!

Einfach ist es nicht, sich so viele Fans zu erarbeiten. Mit Ihrer Idee, ihrer ehrlichen und herzlichen Art und ihren schönen Stoffen und Designs hat Nadine es geschafft.

Alles was sie näht, gibt es nur in ganz kleiner Auflage – und verkauft wird nur an Privatpersonen. Überzeugt euch selbst: https://www.instagram.com/__fuchsliebe__/


J.M. Hufenbach / JM - Design & Cosplay

J.M. Hufenbach
JM - Design & Cosplay

Viele haben schon einmal diese "seltsam" gekleideten Menschen zum Beispiel auf Buchmessen gesehen, sogenannte Cosplayer. Doch was ist Cosplay eigentlich genau und wie werden die aufwendigen Rüstungen und Accessoires hergestellt? JM - Design & Cosplay nimmt Sie mit auf eine spannende Reise in die Gaming- und Cosplayszene, in der der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

Es werden Herstellungsmöglichkeiten mit Stoff, Gießharz, thermoplastischen Materialien wie Worbla und vieles mehr erläutert und anhand von drei Designs die Verbindung zu tragbarer Mode geschaffen. http://jm-design-und-cosplay.de/


Jana Kazmina

Workshops:

Jana Kazmina
www.makerist.de

Digitale Anleitungen für Handarbeiten erfolgreich online vermarkten

Der noch junge Wirtschaftszweig für Anleitungen im Ebook-Format boomt: Täglich landen bei der Online-Handarbeitsschule Makerist.de rund 11.000 schriftliche Tutorials zum Nähen, Stricken, Häkeln und anderen Bereichen in den Warenkörben. Dahinter stecken über 600 Designer, die mit dem Entwickeln schriftlicher Anleitungen nicht nur ihre Kreativität ausleben, sondern auch einen neuen Wirtschaftszweig mit flexiblen Arbeitszeiten etabliert haben. Für über die Hälfte der Autorinnen beginnt das Geschäft nebenberuflich - doch das Sprungbrett in die Selbstständigkeit wird immer häufiger genutzt. Wie aber klappt es mit dem Erfolg im kreativen Ebook-Business? Jana Kazmina, Expertin für den Makerist Anleitungsmarkt, kennt die Zutaten für den Erfolg der Designer und liefert in ihrem Talk wertvolle Tipps von der Ausarbeitung einer Anleitung über Produktbilder und -beschreibungen bis hin zu Marketing, Community und Kundenservice.


Abbildung: Bart Siegner
Bart Siegner

Bart Siegner
Creative Head - www.dortex.de

Workshop Produktfotografie: Wie rücke ich meine Produkte ins rechte Licht? 

Auch mit einfachen Mitteln lassen sich gute Produktfotos erstellen. Tipps und Tricks zeigt Bart Siegner an praktischen Beispielen.


Sabine Krieger

Sabine Krieger
Krieger Unternehmensberatung, www.krieger-sabine.de

Zu günstig ist nicht gut – zu teuer auch nicht. Wie finde ich den passenden Preis?

Diese Frage geht die gelernte Controllerin Sabine Krieger mit Ihnen an. Anschließend geht es auch noch darum, nicht nur den für mich und mein Produkt passenden Preis zu finden, sondern auch eine nachvollziehbare Rechnungsstellung zu haben – entweder mit Quittungen bei Barverkauf oder indem ordnungsgemäße Rechnungen geschrieben werden.


Christel Jedamzik

Christel Jedamzik
Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz, www.ra-jedamzik.de

Design-, Urheber- und Markenrecht 

Langjährige Erfahrung und Praxis in der Beratung von Gründerinnen und Gründern zeichnen Christel Jedamzik aus. Als Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz beherrscht Sie die Materie und gibt fundiert und verständlich Auskunft zu allen relevanten Fragen. 


Janina Victoria Scherlich, Heilpraktikerin
www.naturheilpraxis-scherlich.de

Familie, Haushalt, Selbständigkeit - Tipps für das wirksame Zeitmanagement

Wichtige Tipps, wie im Alltag Aufgaben und Anforderungen unter einen Hut gebracht werden können, ohne dass Freude, Gesundheit und Kreativität auf der Strecke bleiben.

Janina Scherlich arbeitet als Heilpraktikerin und Entspannungspädagogin in eigener Praxis. Mit dem Schwerpunkt in der Schmerztherapie bietet sie zudem Entspannungskurse und Workshops zum Thema Burnout-Prävention an.


Kerstin Stevens
Doris Kasten

Kerstin Stevens, Doris Kasten
www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de

Info-Stand: Tipps, Termine und Kontakte zum Thema Gründungsförderung

Als Projektmanagerin im Gründerinnenzentrum sind Doris Kasten und Kerstin Stevens Ansprechpartner für viele gründungswillige Frauen und stehen mit Rat und Tat zur Seite. 

Hier können Sie auch mit Hilfe eines kleinen Fragebogens herausfinden, ob Sie ein Unternehmertyp sind.

Ticket kaufen