Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

Aktuelle
Pressemitteilungen

CREATIVA: Für alle Selbermacher und Liebhaber von individuellem Design -

Europas größte Messe für kreatives Gestalten bietet ein vielseitiges Kreativprogramm

Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund, und Jens Oprzondek, Leiter der Cake Akademie, schneiden anlässlich der neuen CAKE DREAMS symbolisch eine kunstvolle Torte an.

Das Queens’ Battle, der einzige Live-Wettbewerb Deutschlands zu Torten- und Backdekoration, hat in diesem Jahr das Thema Hochrokoko. Kaum zu glauben: Dieses Beispielkleid ist tatsächlich essbar.

Ob Suppenkelle oder Motorradhelm – aus vielen Produkten lassen sich ungewöhnliche Recycling-Lampen herstellen. Das beweist dieser Aussteller auf der CREATIVA 2018.

Sylvie Rasch (l.), YouTuberin und Kreativ-Unternehmerin, hat eine neuartige Stricknadel entwickelt. In Workshops demonstriert sie auf der CREATIVA die Anwendung.

Kreativtechniken mit langer Tradition sind heute aktueller denn je. Kein Wunder also, dass auch das klassische Weben im Themenbereich Textile Handwerke in Halle 6 demonstriert wird.

Ostern steht auch im heimischen Garten vor der Tür. Anregungen für passende Outdoor-Dekorationen bietet der LandGarten in Halle 5.

Passende Outdoor-Dekorationen für Ostern bietet der LandGarten in Halle 5.

Für alle, deren Herz für Perlen und Schmuck schlägt, ist ein Besuch der PerlenExpo in Halle 5 ein Muss.

Kreative und österliche Dekorationen für die eigenen vier Wände gehören zum Angebot der CREATIVA.

Einmal im Jahr kommen kreative Köpfe zusammen, wenn Europas größte Messe für kreatives Gestalten fünf Tage lange ihre Pforten in der Messe Dortmund öffnet (14.03.-18.03.). Ob Blogger, Hobby-Kreative und Freischaffende Künstler oder Pädagogen, die Liste der Besucher ist so vielfältig und bunt wie die Messe selbst. Kein Wunder, denn in fünf Hallen ist für jeden etwas dabei, der in Beruf oder Freizeit kreativ tätig ist oder es werden möchte. Besucher können sich von den 678 internationalen Ausstellern inspirieren und beraten lassen, sich von Experten Tipps holen, selbstgemachte, hochwertige Designerstücke und Kunsthandwerke erwerben oder selbst Hand anlegen. Um dem Wunsch nach nachhaltigen Produkten noch mehr gerecht zu werden, wird es in diesem Jahr auch erstmalig getreu dem Motto: „Alte Schätze neu interpretieren“ eine Upcycling Area mit neuwertig recycelten Produkten geben. Zudem wird die Bühne der CREATIVA professional in diesem Jahr zu einer Aktionsbühne umfunktioniert, auf der Mitdiskutieren ausdrücklich erwünscht ist. Am CREATIVA Wochenende wartet ein weiteres Highlight: Erstmalig geht die CAKE DREAMS, die internationale Messe für kreatives Backen, an den Start.

Auf 40.000 m2 erwartet die Besucher auch in diesem Jahr wieder eine umfangreiche Kreativlandschaft mit sämtlichen Kreativprodukten und -techniken von Ausstellern aus 24 Ländern. Darunter sind neben zahlreichen Ausstellern aus Deutschland und den Benelux-Staaten auch Anbieter aus Frankreich, Großbritannien, Usbekistan, Nepal und Indien dabei. Ein abwechslungsreiches Programm mit Vorführungen, Kreativ-Workshops und facettenreichen Bühnenshows ermöglicht eine Tagesgestaltung nach individuellem Geschmack. Ob der Fokus nun auf Tortendeko und -Design, Basteln, Malen, Zeichen, Upcycling, Papeterie, Mode und Wohnen, Kunsthandwerk oder traditionellem Handwerk liegt, ein Tag auf der CREATIVA wird zu einem wahren Erlebnis. Ergänzende Themenschwerpunkte sind die CREATIVA professional, PerlenExpo, LandGarten sowie Puppen & Bären. Neu ist am Messe-Wochenende die Messe CAKE DREAMS.

CREATIVA
DORTEX-Design-Award eröffnet die CREATIVA 2018
Die CREATIVA 2018 startet direkt mit einem ganz besonderen Highlight der Messe – dem DORTEX-Design-Award. Das Unternehmen DORTEX, Hersteller von individuellen Web-und Textiletiketten, organisiert jährlich die Auszeichnung für Menschen mit kreativen Ideen im Textilbereich. Die von einer hochkarätigen Jury prämierten Kreativköpfe präsentieren auf der CREATIVA Aktionsbühne in Halle 4 ihre phantasievollen, individuellen Textilentwürfe aus den Bereichen Stricken, Häkeln, Quilten, Nähen, Weben, Filzen, Upcycling oder Re-Design. In sechs Kategorien sowie der Sonderkategorie „Best Youngster“ – für Designer unter 18 – darf das Publikum bestaunen, was mit kreativen Techniken alles möglich ist. Die Präsentation vor einem fachkundigen Publikum stellt dabei nur den ersten wichtigen Schritt in die berufliche Zukunft dar, denn die jungen Designer erhalten neben dem renommierten Titel „Preisträger DORTEX-Design Award“ zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für den weiteren Ausbau ihres Ateliers bzw. der Kreativ-Werkstatt. Die Exponate können im Anschluss an die Preisverleihung am Stand 4.F88 und 7.D84 in bestaunt werden.

Die bunte Vielfalt der Aktionsbühnen
Der DORTEX-Design-Award ist nur ein Punkt von vielen auf der großen Aktionsbühne. Mode und Textilien spielen traditionell eine große Rolle auf der Bühne der CREATIVA. Die Redner und Modenshows 2018 beweisen, klassische Handarbeit ist weiter auf dem Vormarsch. So präsentiert Claudia Pfeil die Weltpremiere ihres Show-Quilts „Scrapology“ und sechs weitgereiste und mehrfach international ausgezeichnete Showquilts der Extraklasse. Und Gabriele Moosa zeigt, warum tunesisches Häkeln mit seinen Farbspielen und raffinierten Mustern gerade ein fulminantes Comeback erlebt.

An allen Messetagen dürfen die Besucher sich aber auch auf weitere extravagante Shows und Vorführungen zu den verschiedensten Kreativthemen freuen. So zeigt „Tanz auf Ruinen“ live und in Interaktion mit dem Publikum auf der Bühne, wie ganz schnell aus scheinbar wertlosen Gegenständen stylische Upcycling-Objekte werden, und verwandelt Kronkorken in Schlüsselanhänger. Ebenfalls auf der Bühne: Der „Betonversteher" und Erfinder von Knetbeton. Modellieren, stanzen und gravieren, Miled Ben Dhiaf zeigt dem Publikum, was alles mit dem Produkt möglich ist und präsentiert erstmalig eine Welt-Neuheit, das „Knetbeton-Ultrakonzentrat“.

Das Thema der Bühne in Halle 8 hingegen steht ganz unter dem Motto Basteln: Marmorieren, Papierarbeiten (Stanzen und Prägen), Gestalten mit Zauberfolie (z. B. LED Timer Lampe, Ei, Flaschen u. ä.) und die Herstellung von Textil- und Perlenengeln stehen auf dem Plan und sollen den Zuschauern Ideen und kreative Impulse für zu Hause mitgeben.

Für Kreativ-Jongleure: Riesenauswahl an Workshops
Besucher, die aktiv mitgestalten wollen, sollten einen Stopp am Stand vom Bastelzirkus in der Halle 8 einlegen. An fünf Messetagen kommen hochkarätige Anbieter der Kreativ-Branche, wie Posca, Edding oder Glorex, zusammen und zeigen in zahlreichen Workshops die Trends und Neuigkeiten 2018 in den Bereichen Malen, Handarbeit, Basteln, Papier und Scrapbooking. In einem Bob-Ross-Workshop von der Firma Lukas entstehen so in nur einer Stunde romantische Ölgemälde auf Leinwand, oder die Besucher kreieren individualisierbare Stempel mit Efco Hobby.

Handmade-Markt: Individualität statt Massenware
Der große Markt für Individualisten ist auch in diesem Jahr wieder auf der CREATIVA vertreten. In Halle 7 präsentieren sich auf dem Handmade-Markt unabhängige Labels, junge Kreative, Designer und Selbermacher mit Mode, Kinderbekleidung, Wohnzubehör, Papeterie, Schmuck und Accessoires, die alles sind, aber nicht „gewöhnlich“. D.I.Y.-Freunde und Liebhaber individueller Produkte kommen hier voll auf ihre Kosten.

Exklusiver Marktplatz mit ausgewählten Designern, Kunsthandwerkern und freischaffenden Künstlern
Begehrte hochwertige und individuelle Unikate sowie exquisites Handwerk erwarten die Besucher des Bereichs fokus.kreatives.handwerk. Zu bestaunen sind in diesem Jahr zum Beispiel die exotischen Produkte von usbek.design. Das Unternehmen arbeitet hauptsächlich mit Stoffen wie Seide und Ikat und zaubert daraus wunderbar bunte und fantasievolle Handtaschen, Schuhe, Mäntel und Jacken mit aufwendigen Stickereien und traditionellen usbekischen Mustern, der „Shakhrisabz Stickerei“.

Regional KREATIV SEIN!
Der Name ist Programm: Auf der Fläche Regional KREATIV SEIN! präsentieren sich Vereine und Gruppen aus Dortmund und Umgebung mit kreativen und nachhaltigen Netzwerken. Zur CREATIVA 2018 werden z.B. von den Dortmunder Herzkissen verschiedene kleine Nähaktionen angeboten: Herzkissen, Bauchkissen, Portkissen und Gurtkissen können gestopft und fertig gestellt werden. Auch wieder dabei: das StrickCafe Unna, Origami Deutschland, Die Patchwork Gilde Deutschland und der Hobbyclub Do-Scharnhorst.

Upcycling Area – Neuer Bereich für nachhaltige Produkte
Auf der neuen Upcycling Area in Halle 4 zeigen kreative Köpfe, wie aus scheinbar nutzlosen Stoffen neuwertige Produkte entstehen. Besucher können ihr Geschick an den Ständen selbst an einem der zahlreichen Upcycling-Workshops versuchen und herausfinden, welche Alltagsprodukte sich wie umfunktionieren lassen. Am Stand von Mustergültig werden aus Sammeltellern Etageren und bei vansten-design alte Kaffeesäcke zu modernen Taschen. Auch dabei: Upcycling Lights, die alle Art von Alltagsgegenständen in Lichtobjekte verwandeln.

Queens’ Battle: Live-Wettkampf um das schönste essbare Kleid
Vor den Augen der Besucher verwandeln sieben Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer an allen Messetagen bunte Zuckermasse in essbare Kleidung in Lebensgröße, diesjährig zum Thema Hochrokoko. Der einzige Live-Wettbewerb Deutschlands zu Torten- und Backdekoration erfreut sich bei allen Besuchern großer Beliebtheit. Damit die Besucher alle TeilnehmerInnen im Blick haben und sehen können, wie ein perfektes Kunstwerk in Lebensgröße entsteht, findet erstmals auf der CREATIVA täglich eine Live-Videoübertragung auf einer großen Leinwand der Aktionsbühne in Halle 4 statt.

Über die Qualität der süßen Kunstwerke urteilt eine internationale Fachjury aus dem Mode- und Tortendekobereich. Die zwei Juroren aus der Torten Szene sind bekannte Gesichter. Jens Oprzondek, Juryleitung und Leiter der Cake Akademie, bekommt in diesem Jahr Unterstützung aus Rom von der Beraterin und Lehrerin für Zuckerkunstprofis und –amateure, Kristina Rado. Für die Bewertung der „Mode“ reisen die freischaffende Kostüm- und Maskenbildnerin Katharina Kraft sowie Designerin Sky Lange-Ford an. Wichtige Bewertungskriterien sind u. a.: Verarbeitung der Materialien, Proportionen, Erfüllung der Stilrichtung. Und: Wäre das Kleid tragbar? Nach einem kurzen Rückblick auf die Kunstwerke vergangener Jahre wird am 18. März gegen Mittag der bzw. die GewinnerIn verkündet.

CREATIVA professional
Das „Forum Textile Handwerke“, die Aktionsfläche „Spielen, Lernen & Experimentieren“ und der „StartUpDay“ sind traditionell fester Bestandteil der CREATIVA professional. Das umfangreiche, kostenfreie Programm richtet sich an Erzieher/innen, Pädagogen/innen, Ausbildende, Therapeuten/innen und Tätige in heilenden, pflegenden und helfenden Berufen sowie an Gründungsinteressierte im Kreativsektor. Sie haben hier die Möglichkeit, Profis und Experten in Theorie und Praxis zu treffen und sich auszutauschen. Daneben erwarten die Besucher zahlreiche Workshops unter fachkundiger Anleitung.

„AKTIONS“bühne CREATIVA professional: Vortrag war gestern
Die Aktionsbühne in Halle 6 bekommt einen neuen Anstrich: Auf der modern und kreativ inszenierten Bühne können Besucher in lockerer Atmosphäre an einem Tisch Platz nehmen und zu diversen Themen des kreativen Schaffens mitdiskutieren. Von der traditionellen „Ein-Mann- /Frau-Manufaktur“ bis hin zu neuen digitalen Technologien geht es insbesondere um Karriere und wie man es schafft, die kreative Leidenschaft zum Beruf zu machen. Das Publikum wird dabei mit eingeschlossen und ist mit den Ausstellern auf der Bühne auf Augenhöhe – Fragen jederzeit erwünscht.

StartUpDay: Selbstständig in der Kreativbranche durchstarten
Das Hobby zum Beruf machen, „nebenbei“ online kreative Produkte verkaufen oder nach dem Design-Studium ein eigenes Unternehmen gründen? Jeder, der sich im Kreativsektor selbstständig machen will, muss vorab viele Fragen klären, um Chancen ideal zu nutzen und zugleich die damit verbundenen Risiken zu beachten. Kreative Selbstständige mit diesen Fragen nicht allein zu lassen, ist Ziel des CREATIVA StartUpDay. Der gemeinsam mit DORTEX und der Messe Dortmund ins Leben gerufene Tag erfreut sich großer Beliebtheit und findet daher am CREATIVA-Samstag zum dritten Mal statt.

Das deutschlandweit einzigartige Konzept für Gründungsinteressierte im Kreativsektor bietet einen ganzen Tag lang geballtes Wissen von Experten der Branche, die die Besucher auf der Aktionsbühne in Halle 4 und nachmittags in Halle 3A in Vorträgen, Themenrunden, Workshops und Einzelgesprächen zu wichtigen Themen wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf, rechtliche Rahmenbedingungen, Möglichkeiten der Marktbearbeitung und Selbstständigkeit in Teilzeit informieren. Experten plaudern zudem aus dem Nähkästchen von ihren ersten Erfahrungen und dem Weg zum Erfolg. Keynote-Sprecherin in diesem Jahr ist Ina Fischer, Gründerin, Geschäftsführerin und sympathisches Gesicht von pattydoo, einer der beliebtesten Webseiten zum Thema Nähen im deutschsprachigen Raum. Im Anschluss gibt sie am Stand von JUKI zusätzlich Workshops. Auch Stefan Niehues-Ellermann ist mit dabei und keinesfalls ein unbeschriebenes Blatt in der Kreativbranche: Er modelliert seit 20 Jahren Prototypen für namhafte Unternehmen wie Ferrero (Ü-Ei-Figuren).

Textile Handwerke: Zwischen Tradition und Moderne
Die Nachfrage nach individuell gefertigten Stücken ist groß, gleichzeitig geht der Trend auch hin zu echter Handarbeit und hoher Qualität. Das Forum Textile Handwerke in Halle 6 zeigt dabei, dass Tradition und Moderne sich nicht ausschließen. Martina Wolter-Kampmann, Initiatorin des Klöppelnetzes, informiert daher über den Zukunftsberuf des Klöpplers mit Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Lehrende erhalten hier auch Anregungen für den eigenen Unterricht. Wer erste Erfahrungen mit dem Klöppeln machen oder sich zu Kursleiterausbildungen informieren will, sollte beim Sächsisch-Erzgebirgischen-Klöppelverband vorbeischauen. Unter dem Titel „Tanz der Fäden" können Besucher unter fachkundiger Anleitung Flechterblüten und Armbänder erstellen.

Ein begehrter Bereich des Textilen Handwerks ist die Quilt- und Textilkunst. Auch in diesem Handwerk bieten namhafte Künstlerinnen Weiterbildungskurse für Kursleiter an. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Besucher der Deutschen Stickgilde erwarten Workshops zu Frühlingsthemen. Auf dem Plan stehen u.a. das Weben von Pikots, freie Stickerei oder kreative Lochstickerei. Der heimelig eingerichtete Schäferwagen der Handspinngilde ist traditionell ein beliebter Anlaufpunkt auf der CREATIVA professional. Hier gibt es Infos über Wollsorten, Spinngeräte und Wollfärbung. Die Mitglieder zeigen den Workshop-Teilnehmerinnen, wie sie einem Kind oder anderen Anfängern das Spinnen beibringen können.

Die „Tuchweberey Widmann“, spezialisiert auf historisch authentische Stoffe und Tuche, möchte zum Mitmachen animieren. Besucher erleben, wie an einem Hochwebstuhl Tapisserie entsteht, und dürfen an einem Flachwebstuhl und einem kleinen Webstuhl selbst Hand anlegen.

„Spielen, Lernen & Experimentieren“ für Groß und Klein
Neben Spiele-Klassikern finden Besucher auf der Fläche Spielen, Lernen & Experimentieren auch aktuelle Neuheiten. Der Verein FamilyGames präsentiert sich in Halle 6 mit interessanten Brett- und Kartenspielen sowie zahlreichen Aktionsspielen zum Ausprobieren. Von Adlung-Kartenspielen für Menschen mit ADHS, über traditionelle Fadenspiele von Aboinudi, bis hin zu herausfordernden Spielen von Erdwind, finden sich hier für jede Altersklasse passende Spiele, die mithilfe geschulter spielpädagogischer Mitarbeiter schnell und unkompliziert erlernt werden können. Zudem können Besucher an Spielturnieren und einer täglichen Verlosung teilnehmen und tolle Preise gewinnen.
Die Europäische Spielesammler Gilde wird zudem mit einer Ausstellung mit dem Titel „Kreativität im Spiel“ vertreten sein und diverse Workshops mit Knetspielen anbieten.

PerlenExpo
Für alle, deren Herz für Perlen und Schmuck schlägt, ist ein Besuch der PerlenExpo in Halle 5 ein Muss. Besucher der Themenwelt erwartet in diesem Jahr ein besonderes Highlight: Die Ausstellung „Wanderlust“ von SWAROVSKI Create your Style.
Hier können Messebesucher bereits in diesem Jahr einen Blick auf die Frühlings- und Sommertrends 2019 werfen. Das Unternehmen beweist einmal mehr, wie sich funkelnde SWAROVSKI-Kristalle auf vielfältige Weise kreativ verarbeiten und in brillante Designstücke verwandeln lassen.

Im Designer Village präsentieren international bekannte Perlenkünstler Schmuckstücke aller Art und bieten exklusive Workshops an. Mit Antje Hornig (BeadAntventure) und Vera Baumeister (Allerlei Frickelei) sind zwei hochklassige Schmuckdesignerinnen im Designer Village der PerlenExpo zu Gast. Vera Baumeister, auf Perlentechniken spezialisiert, wird ihre Produkte mit geperlten Verschlüssen und besonderer Dreidimensionalität vorstellen. Antje Hornig, Instruktorin der Perlenakademie, präsentiert ihre Schmuckstücke, die mit der Technik des freien Perlenwebens hergestellt werden.

Ein weiterer Hingucker der Messe: Die PerlenExpo Workshop-Fläche powered by PADICO. Bei „Schmuck to GO“ können Teilnehmer in 20 bis 30 Minuten, dank eines neuen UV-Harzes der japanischen Firma PADICO, ihren eigenen einzigartigen Kettenanhänger oder Ring kreieren. Das extrem schnell trocknende Harz umschließt zum Beispiel winzige Metallflöckchen, Sterne oder Perlen, welche schwerelos zu schweben scheinen und so einen magischen Effekt erschaffen.

LandGarten
Auf dem grünen Marktplatz LandGarten in Halle 5 lockt ein breites und vielfältiges Angebot von Pflanzen über Accessoires für das Wohnen und Leben im Grünen bis hin zu Gestaltungsideen für den eigenen Garten oder Balkon sowie klassisches Kunsthandwerk, ländliche Delikatessen oder auch Landhausmode.

Das exklusive Rahmenprogramm bietet nicht nur beste Unterhaltung in Form von Vorführungen, sondern auch Inspirationen für die Gestaltung des „grünen Wohnzimmers“. Highlight in diesem Jahr ist die Floristmeisterin Brigitte Heinrichs. Mit ihrer Vorführung „Meisterhafte Floristik“ präsentiert sie vielfältigste kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit Blumen und Pflanzen und verrät außerdem spannende Geheimnisse der floristischen Arbeit. Passend zur Osterzeit gibt Heinrichs Workshops mit lauter kreativ inspirierenden Ideen, die Lust darauf machen, selbst einmal Hand anzulegen, um stimmungsvolle Besonderheiten für das eigenen Zuhause zu zaubern. Ein Treffpunkt, um seiner Kreativität im Grünen freien Lauf zu lassen.

Puppen & Bären
In Halle 7 erwartet Liebhaber von Puppen und Bären an allen Messetagen ein einzigartiges Angebot an Künstlerpuppen, Sammlerpuppen, Babypuppen, Teddys und Zubehör. Beeindruckende Exponate lassen hier die Herzen der Puppen- und Bärenliebhaber höher schlagen. Auch in diesem Jahr können sich Besucher wieder auf Bettina Dorfmann freuen, die kostenfrei den Wert der mitgebrachten Barbiepuppe schätzt. Die Düsseldorferin steht mit mehr als 7000 unterschiedlichen Barbies im „Guinness Buch der Rekorde“.

Bei allen CREATIVA Highlights den Überblick behalten
Kennzeichen des Gesamtangebotes auf der CREATIVA sind eine riesige Anzahl an Workshops und Mitmachaktionen. Am Teslamat-Stand in Halle 4 können Besucher sich z. B. im nostalgischen Photokabinett wie in längst vergangenen Zeiten ablichten lassen. Liebhaber textiler Handwerke können mit der bekannten YouTuberin und Kreativ-Autorin Sylvie Rasch am Stand des OZ Verlags Socken stricken. In Workshops von ArtNight, bekannt aus der TV Sendung „Die Höhle der Löwen“, dürfen die Besucher künstlerisch kreativ werden, neue Leute kennenlernen und am Ende nicht nur mit ihrem eigenen Kunstwerk, sondern auch mit guter Laune und tollen Erinnerungen nach Hause gehen. Und für alle (Näh-)Rallye Fans heißt es in Halle 6: „An die Nähmaschine, fertig, los!“, wenn innerhalb einer Minute die vorgegebene Rennstrecke exakt abgenäht werden muss, um sich für die Verlosung der tollen Preise von BERNINA und der Garnhersteller Amann Group Mettler zu qualifizieren.

Wer bei den über unzähligen Workshops und Programmpunkten noch eine kleine Orientierungshilfe bei der Tagesplanung braucht, wird auf der CREATIVA 2018 zum Start jedes Messetages auf den Bühnen 4 und 6 morgens kurz über das Workshop- und Bühnenprogramm informiert. Neben den Visitor-Guides hilft zudem die CREATIVA App weiter, die kostenlos in den gängigen App Stores heruntergeladen werden kann.

Basisinformation zur Messe im Überblick

Veranstalter:
Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Besucherzielgruppe:
Alle, die in Freizeit und Beruf gestaltend tätig sind oder individuell gestaltete Objekte erwerben möchten.

Belegte Hallen:
Westfalenhallen 3A, 4 bis 8

Öffnungszeiten:
09:00 – 18:00 Uhr

Programm (Auszüge):
CREATIVA – DIY und Individualität auf Europas Messe für kreatives Gestalten, Hallen 4 - 8
DORTEX Design-Award, Halle 4 und 7
Aktionsbühnen –, Halle 4 und 8
Bastelzirkus, Halle 8
Handmade Markt, Halle 7
fokus.kreatives.handwerk, Halle 4
Regional KREATIV SEIN!, Halle 7
Queens’ Battle, Tortendeko & -Design, Halle 4

Highlights
Teslamat, Nostalgisches Photokabinett, Halle 4
Stricken mit Sylvie Rasch, Halle 4
BERNINA Näh-Rallye, Halle 6
ArtNight, Kunstworkshops, Halle 4

CREATIVA professional, Job, Karriere, Gründung im Kreativsektor, Halle 4 und 6
Aktionsbühne CREATIVA professional, Halle 6
StartUpDay – Expertenforum für Gründer im Kreativsektor, Halle 4 und 3A
Forum Textile Handwerke, Halle 6
Spielen, Lernen & Experimentieren – FamilyGames e.V., Halle 6

PerlenExpo – Die ganze Welt des Perlenschmucks, Halle 5
Ausstellung SWAROVSKI Create your Style: „Wanderlust“
Designer Village
PerlenExpo Workshopfläche powered by PADICO „Schmuck 2 GO“

LandGarten – Gartenkultur und ländliche Lebensart, Halle 5
Vorführungen „Meisterhafte Floristik“ mit Brigitte Heinrichs

Puppen & Bären – Salon für Puppen- und Bärenliebhaber, Halle 7
Gratis Schätzstelle für Barbiepuppen

Tickets
Online-Tickets zur CREATIVA kosten für Erwachsene 11 Euro,
Kinder (6-13 Jahre) zahlen online nur 4 Euro.
Ticketkauf auf www.messe-creativa.de
2 in 1: Tickets zur CREATIVA am Wochenende ermöglichen zusätzlich auch den Zugang zur neuen Messe CAKE DREAMS, die am Wochenende durchstartet.

Die CREATIVA ist eine klimafreundliche Veranstaltung
Nicht nur Fliegen verursacht klimaschädliche Emissionen. Auch für die Durchführung einer Messe werden natürlich Strom, Sprit & Materialien verbraucht. Die CREATIVA setzt dem gegenüber ein Zeichen. Denn die Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH als Veranstalter unterstützt Energieprojekte der Initiative „Klima-Kollekte“. Dadurch werden in Entwicklungs- und Schwellenländer etwa 13 Tonnen CO2 ausgeglichen und gleichzeitig die nachhaltige Entwicklung der Bevölkerung vor Ort gefördert.

Tickets/Gutscheine