Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅

Aktuelle
Pressemitteilungen

Trendbericht 2020

Mikrokosmos CREATIVA: Die ganze Welt des kreativen Schaffens

Sich inspirieren lassen, aktiv an der Messe teilnehmen und die neusten Produkte der Aussteller begutachten: Die CREATIVA ist eine Mitmach-Messe. Die Besucher erwartet vom 16. bis 20. September 2020 eine breite Palette an Produkten, Workshops, Vorführungen, Mitmach-Aktionen und Sonderschauen, die in dieser Form einzigartig ist. Im neuen Inspirations-Café in der Halle 4 können Besucher sich einen Messe-Überblick verschaffen und dank einer Vielzahl an Produktideen und Exponaten schon einmal Ideen für ihre eigenen Kreativprojekte sammeln und anschließend in spannenden Workshops die neusten Kreativ-Trends auf der Messe erleben.

Dortmund (esa) – Erst einmal auf der CREATIVA ankommen und sich orientieren: Das geht am besten bei einem Coffee oder Tea to go im neuen Inspirations-Café in Halle 4. Ob Bastelfans, Näh-Liebhaber, Hobby-Künstler und Designer, alle die kreativ mit ihren Händen tätig werden wollen, frische Ideen und neue Anregungen benötigen, werden hier fündig. Denn im Inspirations-Café haben sie die Möglichkeit, sich einen Überblick über die sieben Kreativtrends 2020 zu verschaffen. Zusätzlich zu vielfältigem Kreativmaterial, werden auf zahlreichen Tischen fertige Exponate ausgestellt, die die Besucher begutachten können, um Ideen für neue Projekte zu bekommen. Dazu zählen selbst genähte Taschen für den umweltfreundlichen Einkauf, „löwige“ Schmusetücher für die Kleinsten oder stilvolle Einladungskarten. Auf den Tischen liegen Hinweise aus, in welchen Hallen die Aussteller der Produkte anzutreffen sind. Auch gibt es Infos, wo passenden Workshops stattfinden, um die Kreativtrends direkt in die Tat umzusetzen. So bekommen die Besucher nicht nur einen Überblick über das breite Spektrum der CREATIVA, sondern können ihren Tag ideal und effizent planen, um das Bestmögliche aus ihrem Tag auf der CREATIVA herauszuholen.

Doch was sind nun die aktuellen Kreativtrends, die auf der Inspirationsfläche vorgestellt werden? Gabriela Kaiser, Inhaberin der TRENDagentur und verantwortlich für das Inspirations-Café, hat sie im Vorfeld der CREATIVA aufgespürt.

Nachhaltig und auf kleinem Raum leben

Der Trend hin zu einem nachhaltigen Lebensstil ist auf der Nachhaltigkeitsmesse FAIR FRIENDS spürbar, die erstmalig gemeinsam mit der CREATIVA in den Herbst startet. „Das Interesse an einem nachhaltigem Lebensstil gewinnt zunehmend an Bedeutung“, so Kaiser. „Nicht zuletzt durch die Fridays-for-Future-Bewegung ist das Thema im Alltag in den Fokus gerückt – auch für viele Kreative, die den Trend „Eco-Living“ (auf Deutsch: Öko-Leben) auf ihre ganze eigene und persönliche Art umsetzen möchten.“ So sind Plastiktüten in vielen Haushalten heutzutage undenkbar – Alternativen sind gefragt. Immer mehr Menschen verstauen ihre Einkäufe daher in selbstgehäkelte Taschen. Wer keine Lust auf Häkeln hat, kann sich auch eine Tasche aus einem quadratischen Tuch in „Furoshiki-Manier“ schnell binden oder eine Netztasche in „Macramé-Technik“ mit Holzhenkeln knoten.

Stark im Kommen sind zudem selbstgemachte Küchenhelfer, wie gehäkelte Spülschwämme und selbstgenähte Küchentücher. Zum Trend „Eco-Living“ gehören zum Beispiel auch Bienenwachstücher, die Frischhaltefolien den Rang ablaufen, da sie wiederverwendbar sind und leicht selbst hergestellt werden können.

Gabriela Kaiser unterstreicht, dass ein zweites Thema ebenfalls von Bedeutung ist: „Da durch die weltweite Urbanisierung unser Wohnraum immer kleiner wird, sind vermehrt kleine Alltagshelfer und Kreativprojekte gefragt. Kleinformatige Dinge im Bereich „Micro-Living“ haben ihren Charme und sind auch in der kleinsten Wohnung realisierbar.“ So werden aus einfachen Holz-Wäscheklammern mit ein bisschen Stoff und Wollresten niedliche Mini-Puppen. Eine Tasche fürs Handy oder ein Schlüsselanhänger können mit ein paar Kniffen zu individuellen Designerstücken werden.

Glücklich daheim: drinnen wie draußen

Das eigene Zuhause stand auch schon vor Corona bei vielen wieder mehr im Fokus, wurde aber in Zeiten von Homeoffice und Urlaub daheim noch einmal wichtiger. „Die eigenen vier Wände sind eine Rückzugsinsel, wo es sich die meisten so kuschelig und behaglich, wie möglich machen möchten“, sagt Kaiser. „Happy Home“ ist ein wichtiger Ort in unruhigen Zeiten.“ Den Wohlfühlfaktor daheim verstärken dabei immer mehr Menschen mit schönen Elementen, die sie selbst gestalten. Zum Beispiel, indem alte Fliesen mit „Azulejos-Motiven“ aufgepeppt, hübsche Patchwork-Kissen aus alten Stoffresten genäht, gemütliche Haussocken gestrickt oder Tassen individuell gestaltet werden. Stark angesagt sind weiterhin auch sogenannte Fluid Painting Bilder, mit denen schnell und einfach kleine Kunstwerke für den Flur oder das Wohnzimmer gelingen. Und mit einem selbstgenähten Lesepult lässt es sich besonders entspannt im Liegen lesen.

Bunte Schmetterlinge, summende Bienen und blühende Blumen – die Sehnsucht nach einem Garten ist bei vielen groß. Aber längst nicht alle haben einen. „Happy Garden“ ein echter Trend, muss aber nicht zwangsweise im Garten ausgelebt werden. „Die Gartenwelt kann sich jeder in seine eigenen vier Wände holen“, betont Kaiser. Zum Beispiel mit Ausmalbücher mit dem Namen „Gartenglück“ oder floraler Deko aus Holz. Und für alle, die einen Garten oder Balkon haben, gibt es auf der CREATIVA ebenfalls viele Anregungen, etwa für das Gestalten von Pflanzenkübeln.

Ein Hauch Exotik-Flair für den Alltag

Auch wenn es Zuhause noch so gemütlich ist – viele plagt dann und wann das Fernweh. Selbst wenn Corona vielen Reisenden einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, so gibt es kreative Lösungen, um einen Hauch Exotik in den Alltag zu zaubern.

„Der Trend „Exotic Jungle“ bringt einen tropischen Touch in die eigenen vier Wände“, so Kaiser. Löwen, Affen und Faultiere bevölkern Sofas und Sideboards, genähte Monstera-Blätter geben dem Tisch eine Dschungel-Note und Wildkatzen glitzern einem als Diamond Painting von der Wand entgegen. Wer muss da noch in den Urlaub fahren?

„Ein weiterer Trend ist „Exotic Boho“, der durch die Indie-Musikfestivals, wie „Coachella“, ausgelöst wurden“, sagt Kaiser. Shirts und Tischdecken zeigen sich im Batik-Look, der ganz einfach selbst zu machen ist. Luftige Traumfänger mit Federn schwingen zart im Wind und bunte Mandalas können nicht nur gemalt, sondern mit dem richtigen Equipment auch gestempelt werden.

Wohlig behaglich und traditionell feiern

Winterzeit ist Bastelzeit. Wenn es draußen ungemütlich, grau und früh dunkel wird, dann vertreiben sich Groß und Klein die Langeweile gerne beim Basteln und Handarbeiten. Für das „Cosy Christmas“ – das gemütliche Weihnachtsfest – wird die Adventsdekoration gerne selber kreiert, der Christbaumschmuck gefaltet, Geschenke für Familie und Freunde gebastelt und Weihnachtskarten sowie Verpackungen gestaltet. Da gibt es fast nichts, was nicht selber gemacht werden kann und die klassische Farbigkeit in Rot-Grün-Gold steht dabei gerade in solch unsicheren Zeiten wieder besonders hoch im Kurs, sagt Kaiser.

Die CREATIVA zeigt auch dieses Jahr wieder und teils gemeinsam mit der FAIR FRIENDS, ein reiches Spektrum an unterschiedlichen kreativen Techniken und Produkten und ist die Inspirationsquelle für die nächsten Kreativprojekte. Eine breite Palette an Kreativ-Produkten, -Exponaten gibt es dabei im CREATIVA-Inspirations-Café in der Halle 4 zu bestaunen.

Stand anmelden